Wahlbistro eröffnet, Politnetz bald bei 20minuten…

Je internetlastiger der Wahlkampf wird und je näher der 7. März rückt, desto eher verliert man den Überblick über all die Plattformen und Netzwerke, die im Zusammenhang mit den Wahlen oder auch als längerfristige politische Diskussionsplattformen aufgebaut wurden. Die Frage bleibt: Woher all die Zeit nehmen, um überall präsent zu sein? Oder anders: Wie entscheiden, wo sich die aktive Teilnahme nicht lohnt?

Denn entscheiden muss man sich. Nicht alle Plattformen erlauben nämlich eine automatische Vernetzung mit allen anderen. Oder zumindest ist viel Handarbeit erforderlich. Hier eine Auswahl meiner Online-Präsenzen:

  • Zuerst die mir wichtigste. Meine Homepage auf www.balthasar-glaettli.ch
  • Dann meine Facebook-Fan-Page und das persönliche Facebook-Profil.
  • Dann natürlich das twitter ProfileDiese vier sind untereinander einigermassen verlinkt oder automatisiert verknüpft. But there’s one more thing, und das macht die  Jobs eines Kandidaten nicht einfacher:
  • Mein Profil auf politnetz.ch… und die politnetzler kündigen eben an, dass sie eine Medienpartnerschaft mit 20min.ch eingegangen sind. Also auch ein Must.
  • Und neu soll nun auch noch auf dem Wahlbistro debattiert werden. Ob das abhebt? Das kann man noch nicht sagen. Allerdings kann es nicht schaden, dem aufsteigenden neuen Politchefkommentator Michael Hermann und dem auch manchmal als Wahlkampf-Experten befragten Mark Balsiger positiv aufzufallen…