Bottled Life – wie Nestlé aus Wasser Big Business macht

Wie verwandelt man Wasser in Geld? Es gibt eine Firma, die das Rezept genau kennt: Nestlé. Der weltgrösste Lebensmittel-Konzern dominiert den globalen Handel mit abgepacktem Trinkwasser. Der Schweizer Journalist Res Gehriger machte sich auf, einen Blick hinter die Kulissen des Milliardengeschäfts zu werfen. Nestlé blockte ab. Es sei der falsche Film zur falschen Zeit, heisst es in der Konzernzentrale. Doch der Journalist lässt sich nicht abwimmeln. Er bricht auf zu einer Entdeckungsreise, recherchiert in den USA, in Nigeria und in Pakistan. Die Expedition in die Welt des Flaschenwassers verdichtet sich zu einem Bild über die Denkweisen und Strategien des mächtigsten Lebensmittelkonzerns der Welt. Das Resultat: Der Film „Bottled Life“.

Zum Film gibt es auch eine interessante Web-Doku auf http://webdoku.bottledlifefilm.com/ Ab sofort ist der Film auch als DVD erhältlich. Inbegriffen im Preis von CHF 27.90 sind verschiedene Bonus Tracks. Besonders empfehlen die Filmemacher selbst:

  • „Ärger hinter der Fabrik“ – wütende Dorfbewohner beklagen sich hinter der Nestlé-Wasserfabrik von Agbara bei Lagos/Nigeria über die Nestlé-Abwässer
  • „Zensur am Menschenrechtsforum?“ – am Internationalen Menschenrechtsforum von Luzern durften wir nicht filmen, obwohl Nestlé-Präsident Peter Brabeck in öffentlichem Rahmen auftrat
  • „Pakistanisches Wasser als Exportgut“ – Nestlé liefert das rare pakistanische Wasser auch nach Afghanistan, unter anderem an US-Truppen

Die DVD kann in folgenden Läden gekauft werden: Jecklin, Musik Hug, ExLibris-Shops, alle Filialen Media Markt-Saturn-Gruppe, Lüthy-Stocker Buchhandel, Müller und Spring Fachgeschäfte, dazu in verschiedenen Autobahnraststätten und Tankstellenshops. Online-Bestellungen via  www.exlibris.ch oder  www.cede.ch