Industrialisierung der Landwirtschaft – die sozialen Folgen

Eine Tagung verschiedener Organisationen, u.a. uniterre und Europ. BürgerInnenforum, beleuchtet heute kritisch die Industrialisierung der Landwirtschaft.

blogpost_uniterre_tagung_DSCN2390_wide

Fotos von der Veranstaltung finden sich auf Facebook in einem speziellen Album. Neben Stimmen aus Andalusien/Almeria kommt auch die Perspektive der Schweizer Bäuerinnen und Bauern zur Sprache. Macht die Liberalisierung und die verstärkte Ausrichtung der Schweizer Landwirtschaft auf den europäischen oder gar den Weltmarkt Sinn? Welchen Zweck hat ein Ausbau der Milchwirtschaft, wenn man Futtermittel importieren muss – um danach den Produktionsüberschuss wieder auf dem Weltmarkt loszuwerden?

Wer die Arbeit der Schweizerischen Bauerngewerkschaft uniterre unterstützen will, kann dies durch einen Beitritt oder Spenden für die Kampagnen tun. Infos zu den Auseinandersetzungen in Almeria finden sich auf der Website forumcivique.org.