«Sorge tragen. Zukunft wagen.»

Monsanto Papers: Glyphosat stoppen

Ist das Unkrautvertilgungsmittel Glyphosat krebserregend oder nicht? Die im Rahmen von “Monsanto Gate” aufgetauchten Emails legen nach, dass Monsanto bei Studien, die zeigen wollen, dass Glyphosat ungefährlich ist, heftig mitgemischt hat. Umso aktueller die Forderung der Grünen: ein Glyphosat-Moratorium bis mindestens 2022. Damit unabhängig abgeklärt werden kann, wie gefährlich Monsantos langjähriger Kassenschlager Roundup mit dem Wirkstoff Glyphosat wirklich ist. » Weiterlesen

Quote für mehr Bundesrätinnen?

Wie gibt es mehr Bundesrätinnen? Mit Strategie, sagt Gerhard Pfister. Mit Quote, findet Balthasar Glättli… oder zumindest mit einer Verfassungsänderung, welche festlegt, dass nicht nur (wie heute schon) die Sprachregionen beachtet werden müssen, sondern auch die Geschlechterverteilung. Die E-Mail-Debatte. » Weiterlesen

24.9.: NEIN zum Integrationsstopp!

Sogenannt “vorläufig aufgenommene Personen” bleiben meist sehr lange oder für immer in der Schweiz. Weil Bürgerkriege und Krisen sich nicht in Luft auflösen. Darum wurde vor 10 Jahren in Zürich eine Revision des Sozialhilfegesetzes durchgeführt. Gegen den Beschluss des Kantonsrats, die vorläufig Aufgenommenen auch dem Sozialhilfegesetz zu unterstellen und sie nach SKOS-Richtlinien zu unterstützen, hat die […] » Weiterlesen

HOWTO Digitale Selbstverteidigung

Heute, am 1. September 2017, tritt nun das neue Nachrichtendienstgesetz in Kraft. Passend dazu hat die WOZ, zusammen mit der Digitalen Gesellschaft und dem Chaos Computer Club CCC die Broschüre “Eine kurze Anleitung zur digitalen Selbstverteidigung” publiziert. » Weiterlesen

Mehr Teamgeist im Bundesrat

Wie soll er sein, der neue Bundesrat? Gerhard Pfister wünscht sich straffere Sitten im Gremium. Balthasar Glättli hingegen mag die Landesregierung lieber schwach. » Weiterlesen