Balthasar Glättli im Zieldurchlauf des Laufs gegen Rassismus 2021
© (CC BY) laufgegenrassismus.ch

Auch 2022 laufe ich am Lauf gegen Rassismus in der Bäckeranlage mit. Dank Dir als Sponsor*in kann ich so mithelfen, die Sans-Papier Anlaufstelle SPAZ, die autonome Schule, SAH Zürich impuls und die Freiplatzaktion zu unterstützen.
Am Sonntag 18. September 2022 nehme ich erneut am Lauf gegen Rassismus teil. In den Vorjahren habe ich dank grosszügiger SponsorInnen jeweils zwischen 5000 bis knapp 7000 Franken „erlaufen“. Nun bin ich auf der Suche nach Unterstützung. Hilfst du mit?
DU KANNST DICH BIS ZUM Sonntagabend, 11. September eintragen mit Deinem Rundensponsoring. 

So funktioniert der Lauf

Ich renne für dich, damit du tolle Organisationen unterstützen kannst.
Der Lauf geht über 50 Minuten. Eine Runde ist 400m lang. Du kannst mich mit einem Beitrag pro gelaufener Runde sponsern: je mehr Runden ich in den 50 Minuten laufe, desto mehr Spendengelder kommen also zusammen. Eindrücke vom letzten Jahr und Eindrücke von 2020.

Ich habe bereits 26 Unterstützende. Erreichen wir 30?

26

Erfasse auch Deinen Beitrag

Für Deine Unterstützung am Lauf gegen Rassismus brauche ich die folgenden Angaben von dir:

Ich sponsere pro Runde den obigen Beitrag in Franken
INFO: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden!

Wen unterstützt Du mit Deinem Sponsoring?

Sans-Papiers Anlaufstelle SPAZ, SAH Zürich impuls, Autonome Schule Zürich und Freiplatzaktion Zürich – Rechtshilfe Asyl und Migration werden mit den Sponsor*innengeldern unterstützt. Mehr dazu auf der Website des Lauf gegen Rassismus.